Kreuzkirche-KW und Sprengel KW

 

Monatsspruch für Mai

Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlergeht. 3. Joh. 2


Meine Großmutter hat immer gesagt: „Die beste Krankheit taugt nichts.“
In diesem Satz steckt aus meiner Sicht viel Wahrheit – und eine tiefe Erkenntnis: Gesundheit ist ein hohes, wenn nicht das höchste Gut. Als ich diese Zeilen verfasse, liegen gerade zwei Wochen Seelsorge-Ausbildung hinter mir. Ich hatte in dieser Zeit im Praxisfeld in der Charité in Berlin-Mitte viel mit Krebspatienten zu tun – auch mit solchen mit einer extrem schlechten Prognose. Mit Menschen fast ohne Perspektive. Mit Sterbenden.
Jeden Tag kann uns oder unsere Lieben eine furchtbare Diagnose treffen. Unser aller Leben kann blitzschnell vorbei sein. Das es das meistens nicht ist, erfüllt mich persönlich mit großer Dankbarkeit. Ich bin für jeden gesunden Tag dankbar, den Gott mir und uns aus reiner Gnade schenkt. Auch wenn ich nicht jeden neuen Tag feiere, bedanke ich mich doch fast täglich im Gebet bei Gott, dass ich leben und lieben darf.
Alles in dieser unserer Welt ist so zerbrechlich. Es gibt für nichts eine
Garantie. Trotzdem: Ich möchte Sie anregen, auf die kleinen Dinge zu achten. Auf die Schönheit des Augenblicks. Auf Gottes unverkennbare Handschrift in seiner Schöpfung.
Gott ist und bleibt da. Er meint es gut mit uns Menschen, seinen geliebten Geschöpfen. Er will, dass es uns gut geht und dass wir glücklich sind – physisch und psychisch.
Jesus Christus ist unser Freude-Schenker und Heimatgeber. Er tut Körper und Seele gleichsam gut. Mit ihm an unserer Seite müssen wir uns vor nichts und niemandem mehr fürchten in dieser Welt. Wir können nicht tiefer fallen als in Gottes Hand. Gott will, dass wir durch den Glauben an die Sendung seines Sohnes Jesus Christus besser und reicher leben. Wir alle sind durch Gott mehr als reich beschenkt. Jesus Christus ist immer unser Begleiter – und will unsere Zufriedenheit, unser Glück, unsere Gesundheit und unser Wohlergehen: An Leib und Seele. 


Bleiben Sie zuversichtlich und behütet
Ihr Pfarrer Boris Wi



Info