Kreuzkirche-KW und Sprengel KW

 

Deutsch Wusterhausen

- die alte Wehrkirche aus dem 13. Jh-

 


Am westlichen Rand von Königs Wusterhausen - nun Stadtteil von Königs Wusterhausen - befindet sich Deutsch Wusterhausen.

Die spätromanische Dorfkirche Deutsch Wusterhausen ist aus der Mitte des 13. Jahrhunderts und damit eine der ältesten Kirchen Brandenburgs. Sie steht mitten auf dem alten, von einer schönen Feldsteinmauer eingefassten Hof. Nördlich von Deutsch Wusterhausen liegt der neu aufgebaute Ort Diepensee, der im Jahr 2003 wegen des Baues des Flughafens Berlin Brandenburg von Schönefeld nach Königs Wusterhausen umziehen musste.

Nachgewiesene Umbauten und Instandsetzungen an der Kirche:

19. Jahrhundert Anbau der südlichen Vorhalle

1921 Tünchung der Decke

1966 Neugestaltung des "Inneren"

Umfassende Renovierung 1998/9. Außenfassaden, Mauern, Holzverkleidung des Turms, Dachkonstruktion, Außenanlagen. 


Seit Jahren bemüht sich die Gemeinde, durch Spenden eine Turm-u. Dachsanierung durchführen zu können. 

Sollten Sie sich für den Erhalt dieser alten Wehrkirche einsetzten wollen, melden sie sich bitte beim Vorsitzenden des GKR, Herrn Dommisch.



In der alten Dorfkirche finden ganzjährig in der Regel alle 14 Tage um 9.00 Uhr Gottesdienste statt. Daneben organisiert die Gemeindeleitung an den "gottesdienstfreien" Wochenenden samstags Abendandachten.

Termine

Auch zu Konzerten lädt die Gemeinde regelmäßig ein.

In dieser Kirchen werden die Glocken noch von Hand geläutet.


Termine


zurück zur Startseite